WEISSER TEE

WEISSER TEE KOSTBAR UND KÖSTLICH

Bereits die chinesischen Herrscher der SongDynastie schätzten weißen Tee als Kostbarkeit. Lange Zeit war der Genuss dieser exquisiten Sorte dem Kaiser vorbehalten; allenfalls der Hochadel durfte hin und wieder von ihr kosten. Erst viel später hatte auch das Volk Gelegenheit, weißen Tee zu trinken. Nur die ungeöffneten Knospen und zartesten Blättchen werden im Frühling für weißen Tee geerntet. Aufgrund der besonders schonenden Verarbeitung behält der Tee seine ursprüngliche Milde und schmeckt im Aufguss frisch und leicht süßlich. Weißer Tee schmeckt nicht nur vorzüglich, sondern wirkt sich auch positiv auf das Wohlbefinden aus. Wie grüner Tee kann weißer Tee sowohl anregend als auch beruhigend wirken.